Festival labor sonor : translating spaces

Veranstaltung beendet

Festival labor sonor : translating spaces

Tickets von 6,00 EUR

Ort

Datum

27. August 2021, 16:00 Uhr - 29. August 2021, 22:00 Uhr

Tags

Beschreibung

Im August findet das Festival labor sonor : translating spaces statt!

Das komplette Programm finden Sie hier!

27.8.21: 16-22 Uhr
28.8.21: 12-22 Uhr
29.8.21: 12-22 Uhr

Räume:
ausland berlin | Ballhaus Ost | Friedhofspark Pappelallee | Spätkauf Pappelallee | St. Elisabeth Kirche | Villa Elisabeth | diverse Orte im öffentlichen Raum / various places in public space

VVK Start am 01. August 2021!
Tickets: Einheitspreis von 8 € zzgl. Gebühren.
Installations-Ticket: Einheitspreis von 6 € zzgl. Gebühren.

Als Safety-First-Politik wird es keine Abendkasse geben. Tickets sind bis kurz vor Veranstaltungsbeginn buchbar.
Mit dem Kauf eines Performance-Tickets haben Sie freien Zugang zu allen Installationen (im Programm blau markiert) des Festivals an allen Tagen! Einlass nach Kapazität. Freie Platzwahl! Bitte beachten Sie die Maßnahmen zum Infektionsschutz und die Einlassbestimmungen weiter unten!

Ticketbuchung: Sie können Tickets für die Performances (im Programm in rot markiert) nach Timeslot kaufen und so den Festivalbesuch modular/ individuell zusammen stellen. Das komplette Programm finden Sie hier!
Rabattsystem: Ab dem 2. gekauften Ticket erhalten Sie 15 % Rabatt auf jedes weitere Ticket vom festival labor sonor : translating spaces ! 
Installations-Ticket: Wenn Sie nur die Installationen des Festivals besuchen wollen, können Sie ein Installations-Ticket erwerben, mit dem Sie ausschließlich Zugang zu allen Installationen an allen Tagen des Festivals haben. Einlass nach Kapazität. Es kann zu Wartezeiten kommen.

Zum Festival

Wie beeinflusst der Raum unser Denken, Handeln und Erleben? Was bieten Orte und Räume an, was lassen sie zu, was fordern sie heraus, was verhindern sie? Wie entstehen und verändern sich Räume durch das, was in ihnen und mit ihnen geschieht? Das Festival LABOR SONOR : TRANSLATING SPACES untersucht die Wirkungsmacht des Raums in aktueller experimenteller Musik und Klangkunst.

Die Devise des Festivals lautet: Zwei Mal hören! Das Publikum erhält die Möglichkeit, das gleiche Werk gleichzeitig oder nacheinander in wechselnden Situationen und Räumen zu erleben. An drei Tagen werden neun Arbeiten von Komponist*innen und Installationskünstler*innen an unterschiedlichen Orten präsentiert. Ein Symposium begleitet und erforscht dabei die Entstehungsprozesse der auf dem Festival uraufgeführten Arbeiten – Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Publikum treten dadurch in einen unmittelbaren Dialog. 

How does a space influence our thoughts, actions and experiences? What do places and spaces offer, what do they allow, what do they demand, what do they prevent? How are spaces shaped and altered by what happens in them and with them? The festival LABOR SONOR : TRANSLATING SPACES explores the power of space in contemporary experimental music and sound art.

The motto of the festival is: Listen twice! The audience will have the opportunity to experience the same work simultaneously or consecutively in changing situations and spaces. Over three days, nine works by composers and installation artists will be presented at different venues. A symposium accompanies and explores the genesis of the works premiered at the festival – enabling artists, scholars and audience to enter into direct dialogue.

Künstler*innen / artists

Alex Arteaga | Joanna Bailie | Eric Bauer / Lena Czerniawska / Carina Khorkhordina | Frank Bretschneider | Sabine Ercklentz | Christian Kesten | Nguyễn & Transitory | utrumque (Gerhard Eckel & Ludvig Elblaus) | Raed Yassin

Wissenschaftler*innen / scholars

Matthias Haenisch & Julia Barreiro, Enya Hutter, Lena Kleist, Mai Le und Berit Levita (Studierende der / students of Musicology, HU Berlin) | Katja Heldt | Mathias Maschat | Sarah Mauksch | Julia H. Schröder & Studierende der / students of TU Berlin

Künstlerische Leitung / artistic direction Matthias Haenisch, Andrea Neumann
Co-Konzeption co-conception Christian Kesten
Leitung Symposium / symposium chair Matthias Haenisch

Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds / funded by Hauptstadtkulturfonds

Weitere Infos unter: http://laborsonor.de

Grafik: Labor Sonor

Der Saal und die Galerie der Villa Elisabeth sind nicht barrierefrei zugänglich. Die St. Elisabeth-Kirche ist barrierefrei zugänglich.

Saal und Friedhof des Ballhaus Ost sind für Menschen mit motorischen Einschränkungen, Rollstuhl etc. barrierefrei zugänglich. Installationen im Ballhaus Ost in der 3. + 4. Etage sind nicht barrierefrei.

---------------------------------

WICHTIGE HINWEISE

Zum Einlass bringen Sie bitte mit:
- Ihr Ticket 
- gültigen Lichtbildausweis 
- einen Nachweis über einen negativen TEST (nicht älter als 24h)
- oder einen Nachweis über Ihre IMPFUNG (vollständig, min. 2 Wochen her)
- oder  einen Nachweis über Ihre GENESUNG (min. 28 Tage max. 6 Monate)

++++ Bitte beachten Sie: in unseren Gebäuden ist eine FFP2 Masken-Pflicht, außer am Sitzplatz++++

---------------------------------

Im Folgenden finden Sie eine Kurzversion der für Besucher*innen wichtigsten Punkte. Hierbei benötigen wir Ihre Mithilfe, bitte verhalten Sie sich solidarisch und schützen Sie sich und andere, die vielleicht besonders gefährdet sind:

Besuchsentscheidung:

- Personen, die Covid19-Symptome (Fieber, trockener Husten, Geruchs-/Geschmacksverlust) aufweisen oder während der letzten 14 Tage Kontakt zu einem an COVID-19 Erkrankten hatten, ist das Betreten der Räume untersagt.
- Im gesamten Gebäude gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (MNS), außer am Sitzplatz! Personen, die aus medizinischen Gründen keinen MNS tragen können, setzen sich und andere einem erhöhten Infektionsrisiko aus, weshalb wir vom Besuch der Veranstaltung abraten. Sollten Sie sich dennoch für einen Besuch entscheiden, melden Sie sich bitte mit einem entsprechenden Nachweis (z.B. Attest) bei unserem Einlasspersonal.
- Wir weisen insbesondere Personen, die einer Risikogruppe angehören und nicht vollständig geimpft sind, darauf hin, dass wir trotz aller Maßnahmen keine Sicherheit gegen eine Ansteckung gewährleisten können.
- Die Veranstaltungen des Festivals sind von unterschiedlicher Dauer - bitte schauen Sie konkret im Programmplan des Festivals nach! Bei Veranstaltungen im Innenbereich dauern die Veranstaltungen max. 90 Minuten, zwischen den Veranstaltungen gibt es eine Pause, in der ausgiebig gelüftet wird. Der Einlass beginnt kurz vor Veranstaltungsbeginn.
- Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass auch bei kühlen Außentemperaturen häufiger gelüftet wird.

      Beim Besuch:

      - Bitte nutzen Sie die Desinfektionsmittelspender in den Eingangsbereichen.
      - Bitte folgen Sie dem Wegeleitsystem und nutzen Sie alle ausgewiesenen Ein-/ Ausgänge.
      - Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5 m ein, am Platz von 1m.
      - In den Gebäuden besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, außer am Sitzplatz.
      - Bitte belegen Sie nur die ausgewiesenen Plätze bzw. bei freier Platzwahl lassen Sie bitte jeweils einen Leerplatz Abstand (außer bei Personen aus einem Haushalt), ihre Garderobe dürfen Sie gern auf den Leerplätzen daneben ablegen.
      - Bitte verzichten Sie auf das Wedeln mit Konzertprogrammen oder Fächern.

        Das Team des Kultur Büro Elisabeth dankt für Ihre Mithilfe! Bleiben Sie gesund!

        Veranstalter

        Das Kultur Büro Elisabeth ermöglicht ein öffentliches, breites Kulturprogramm in der St. Elisabeth-Kirche, der Villa Elisabeth, der Zions-, Sophien- und Golgathakirche in Berlin-Mitte. Weitere Informationen unter: https://www.elisabeth.berlin/d...

        Veranstaltungsort

        an diversen Orten - siehe Veranstaltungsbeschreibung, Berlin

        FAQ

        • Ich habe mein Ticket nicht per Mail erhalten. Was soll ich tun?

          Das erste was zu tun ist, ist dein Spam/Junk Filter und deine Inbox zu überprüfen. Deine Tickets wurden als Anhang verschickt und können von manchen Email-Diensten als Spam markiert werden. Alternativ kannst du deine Tickets immer in deinem Billetto-Account finden, welcher über einen Browser oder die Billetto-App verfügbar ist. Für mehr Hilfe damit, hier lesen.

        • Ich möchte meine Tickets stornieren und eine Erstattung erhalten. Was soll ich tun?

          Die Genehmigung einer Erstattung erfolgt ausschließlich durch Beurteilung des Veranstalters. Du solltest sie kontaktieren, um herauszufinden welche Möglichkeiten dir zur Verfügung stehen. Um dich mit einem Eventveranstalter in Verbindung zu setzen, antworte einfach auf die Bestätigungsemail oder nutze das "Veranstalter kontaktieren" Formular auf ihrem Profil. Für mehr Hilfe damit, hier lesen.

        • Ich habe mich auf der Warteliste registriert, was passiert nun?

          Falls mehr Tickets verfügbar werden, wirst du benachrichtigt (per Email), sowie andere der Liste beigetreten sind. Käufe finden auf einer First-come-first-serve Basis statt. Für mehr Information, hier lesen.

        • Wo finde ich den Link zu einem Online-Event?

          Sieh auf der Bestätigungsseite oder in deiner Bestätigungsmail nach. Normalerweise teilt der Veranstalter die Details in der Bestätigungsmail mit oder er könnte dir eine Follow-up-Mail mit einem Link zum Online-Event zukommen lassen. Du könntest eventuell auch die Eventbeschreibung aus Billetto durchlesen, wo Veranstalter beschreiben sollten,wie man dem Event online beitritt. Für mehr Info, hier lesen.

        • Was ist Erstattungsschutz und wieso brauche ich ihn?

          Erstattungsschutz sichert dich ab, falls unvorhergesehene und unumgängliche Umstände dich daran hindern, am Event teilzunehmen. Für mehr Info, hier lesen.