Harleshäuser Musikfest - Meisterkonzert III - Klavier-Flöte

24. Juli 2018, 20:00 Uhr - 22:00

Erlöserkirche Kassel-Harleshausen, Karlshafener Straße 4, 34128 Kassel


20:00 Uhr - Meisterkonzert III – Klavier und Flöte

Klaviermusik von Schubert, Kernrepertoire Flöte/Klavier von Martinu und Prokofieff und zwei Uraufführungen von Josef. Hier spannt sich der reizvolle Bogen von scheinbar vertraut bis hin zum Wagnis des noch nie von niemand Gehörten. Das Klavierstück Es-Dur D 946 und die Sonate c-moll D 958 stammen aus Schuberts kompositorisch besonders ertragreichem, letztem Lebensjahr 1828. Ihnen zur Seite stehen die großen Sonaten für Flöte und Klavier von Bohuslav Martinu – „ein Denkmal der amerikanischen Vogelwelt“ – und von Sergej Prokofieff – „enthält die wohl raschesten Sechzehntel der gesamten Flötenliteratur“. Den Rahmen bilden vier Stücke aus der Feder von Jens Josef.

Programm:

J. Josef - 2 Präludien (UA) für Flöte und Klavier vierhändig

F. Schubert – aus: Drei Klavierstücke D 946 / Nr. 2 Es-Dur Allegretto

F. Schubert - Klaviersonate c-moll D 958

Bohuslav Martinu - Sonate für Flöte und Klavier

Sergej Prokofieff - Sonate für Flöte und Klavier

J. Josef - Gelegenheitstango / Beendigungstango (UA) für Flöte und Klavier vierhändig


Ausführende:

Christoph Ullrich – Klavier

Yukie Takada-Yamakata - Klavier

Jens Josef - Flöte



Jens Josef

erhielt seine musikalische Ausbildung in Frankfurt am Main. Ausgedehnte Konzerttätigkeit in Mitteleuropa als Solist, Ensemble- und Orchestermusiker. Sein Repertoire reicht vom Barock bis zur Musik unserer Zeit, wobei die Musik seit der klassischen Moderne einen Schwerpunkt bildet. Zahlreiche Uraufführungen von zum Teil ihm gewidmeten Werken.

Nach verschiedenen Lehraufträgen ist er seit 2006 Leiter der Flötenklasse an der Musikakademie Louis Spohr in Kassel. Zahlreiche Kompositionen aller Gattungen, darunter drei Opern.


Christoph Ullrich

studierte bei Leonhard Hokanson, Claude Frank und Rudolf Buchbinder. Als Solist und Kammermusiker konzertiert er in Europa, Asien, Südamerika und Afrika. Darüber hinaus ist er gern gesehener Gast bei zahlreichen internationalen Festivals. Seine begeistert aufgenommenen CD-Produktionen, sowie mehrere Fernsehauftritte dokumentieren sein künstlerisches Wirken. Sein besonderes Interesse gilt der Beschäftigung mit neuen Programmformen (Ensemble BonaNox) und der Musikvermittlung für Kinder (Laterna Musica, Ohrwurmprojekt).


Yukie Takada-Yamakata

erhielt ihre musikalische Ausbildung in Kobe (Japan), Dresden und Frankfurt am Main. Konzertreisen führten sie quer durch Europa, sowie zahlreiche deutsche Städte. Ihr besonderes Interesse gilt der Kammermusik, was sich u.a. in der Gründung des Mundanustrio zeigt. Die sehr gefragte Kammermusikerin und Begleiterin ist zudem Dozentin an der Musikhochschule Frankfurt am Main.

Normal

20.00 EUR + 1.87 EUR Gebühr


Arbeitsuchende/Studenten

10.00 EUR + 1.26 EUR Gebühr


Schüler

5.00 EUR + 0.95 EUR Gebühr